Passives

Einkommen

Wofür + Vorteile:

Jeder Mensch muss sich während der Lebens- und Arbeitszeit passives Einkommen aufbauen.

Ob erreichbar oder nicht.

Spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem wir körperlich und geistig nicht mehr in der Lage sind, für das eigene Auskommen zu arbeiten, brauchen wir passives Einkommen.

Je früher und je mehr passives Einkommen wir aufbauen, desto entspannter gestaltet sich unser Leben

heute & morgen.

Passives Einkommen ....

  • gibt finanzielle Sicherheit

  • beruhigt und reduziert Stress und Zukunftsängste

  • ermöglicht persönliche Freiheit für Zeit- und Lebensgestaltung

  • setzt die Grundlage für Entwicklung, Wachstum und Stabilität

  • ermöglichst finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit ein Leben lang

  • sichert das existentielle Einkommen im Ruhestand, wenn man aufgrund von Krankheit oder Kräfteverlust im zunehmenden Alter nicht mehr erwerbstätig sein kann

Wer finanziell unabhängig, sorgenfrei und sicher leben will, gewinnt durch passives Einkommen das kostbarste Gut: Mehr Zeit für sein Leben, für die Familie, für Freunde und für sich selbst.

Wer sicher weiss, dass für die eigene Familie, die individuellen Risiken und für den Ruhestand stets bestens gesorgt ist, kann sein Leben entspannter, länger, vielseitiger und gesünder gestalten.

Passives

Einkommen

Definition:

Um Missverständnissen vorzubeugen:

“Passiv” bedeutet nicht, dass für diese Form von Einkommen überhaupt kein Aufwand notwendig ist.

Passives Einkommen ist ein Geldfluss (Cashflow), welcher, nach einem initialem Aufwand, dauerhaft und automatisiert generiert wird.

Für die Generierung eines Geldflusses, muss immer eine gewisse Energie/Kapital dafür aufgebracht werden.

Der größte Aufwand findet beim passiven Einkommen in der Regel am Anfang statt.

Das Anfangsinvestment setzt sich meist aus Wissen, Arbeitskraft und Kapital in unterschiedlicher Gewichtung  zusammen, abhängig vom Durchführungsweg.

Aktives versus Passives

Einkommen

Unterschiede:

Als aktives Einkommen wird die Art der Erwerbstätigkeit bezeichnet, der die meisten Menschen nachgehen. Die Idee dabei ist simpel: Sie stellen Ihre Arbeitskraft zur Verfügung – in Form von Zeit, geistigen oder körperlichen Fähigkeiten – und erhalten dafür eine entsprechend ausgehandelte Bezahlung. Dies gilt sowohl für Mitarbeiter, die für ihre im Arbeitsvertrag festgelegte Stundenzahl ein entsprechendes Gehalt beziehen und ebenso für Selbstständige, die für Ihre Arbeit ein Honorar vom Auftraggeber erhalten.

Passives Einkommen funktioniert anders, hier ist keine direkte Gegenleistung Ihrerseits erforderlich, um Geld zu verdienen. Egal, ob Sie gerade auf Reisen sind und Zeit mit Ihrer Familie verbringen, ein spannendes Buch lesen und sich fortbilden, beim Sport sind oder Ihrem Hobby nachgehen: Passives Einkommen generiert sich von selbst, auch wenn Sie rein gar nichts tun.

Aktives Einkommen: Primär wird Zeit gegen Geld getauscht.

Passives Einkommen: Arbeit/Kapital wird in die Erschaffung von Werten gesteckt, mit diesen wird Geld verdient.

Der große Vorteil von passivem Einkommen ist es, dass man langfristig die “Zeit-gegen-Geld” Falle verlassen kann.

Passives

Einkommen

Pro-Argumente:

Das aus meiner Sicht beste Argument, sich mit dem Thema Passiv-Einkommen intensiv auseinander zu setzen, ist die Skalierbarkeit.

Während bei aktivem Einkommen hauptsächlich der Faktor Zeit eine Rolle spielt, ist somit auch das Einkommen daran gekoppelt und begrenzt, da bekanntlich der Faktor Zeit bei jedem Menschen limitiert ist. Diese Verknüpfung entfällt bei passiven Einkommensquellen und kann nach oben offen erweitert werden.

In Verbindung mit dem Faktor Zeit ist auch auch die abnehmende Arbeitskraft im zunehmenden Lebensalter zu berücksichtigen.

Passives Einkommen ist daher existentiell für die Finanzierung Ihres Vorruhestandes und ganz besonders Ruhestandes. Damit Sie Ihre Zukunft voller Zufriedenheit, sorgenfrei und finanziell unabhängig genießen können.

Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.

John Davison Rockefeller

Passives

Einkommen

Beispiele & Möglichkeiten:

Es gibt eine Vielzahl von geschäftlichen Möglichkeiten passives Einkommen zu generieren. Hier nur ein paar Beispiele:

  • digitale Info-Produkte (z.B. E-Books, Lernvideos, Coaching)

  • Affiliate Marketing (online Empfehlungsmarketing + Werbung)

  • Dropshipping (Onlineshop mit Verkauf fremder Ware/Vermittler)

  • Amazon FBA (Onlineshop bei Amazon mit Versandabwicklung)

  • Influencer (z.B. Werbeeinnahmen)

  • Kryptowährungen (z.B. Mining, Funding)

  • Vermietung (z.B. Airbnb, Drivy, Fläche für Photovoltaik und Funk)

  • Patente, Lizensen, Rechte

  • Photovoltaik / Stromeinspeisung

Besonderen Fokus möchte ich auf bewährte und nachhaltige Geschäftsmodelle wie

  • Mieteinkünfte durch Vermietung von Wohnraum in Wohn-Immobilien

  • Zins- und Dividendenausschüttungen aus Kapitalanlagen in Wertpapieren (Aktien, festverzinsliche Wertpapiere) und Investmentfonds und

  • Wertzuwächse bei Anlagen in Aktien und Investmentfonds

richten.

Passives

Einkommen

Wohn-Immobilie:

Fast alle vermögende Menschen verfügen über einen stattlichen Immobilien-Bestand. Zufall? Nein, denn Immobilien sind nach wie vor eines der lukrativsten und solidesten Mittel, um sich passive Einkommensströme nahezu ein Leben lang aufzubauen.

Auch nach Krisen kamen die Grundstücks-  und Immobilieneigentümer in der Regel als erstes wirtschaftlich wieder auf die Füße. Immobilien sind feste Werte, die auch Jahrzente überdauern. Dafür gibt es 2 einfache und einmalige Gründe:

 

+ Immobilien sind echte Werte:

    Grund und Boden sind nicht vergänglich!

    Das Gebäude ist real, unfassbar und auch selbst nutzbar.

+ Wohnen müssen alle Menschen:

    Wohnraum wird immer nachgefragt, egal wie die aktuelle

    Wirtschaftslage ist; denn wohnen müssen wir alle immer.

Es gibt noch eine Vielzahl von weiteren Vorteilen, die für eine Kapitalanlage in Wohnimmobilien zur Generierung von nach- und werthaltigem passiven Einkommen für die finanzielle Unabhängigkeit sprechen.

Das Thema ist sehr umfangreich. Viel Wissen und Erfahrungen sind für den wirtschaftlichen Erfolg notwendig - dies ist ein Teil des Anfangsinvestments.

Dazu mehr und ausführlicher hier:

 

"Vermiete Dich reich und finanziell unabhängig".

Termin vereinbaren

Das Gespräch ist für Sie kostenfrei.

Kontakt mit Berater

Hinterlassen Sie Ihren Terminwunsch und Rufnummer, ich rufe Sie an.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie nützliche Informationen regelmäßig und kostenfrei.

QR-Code 3 Online-Visitenkarte.png

Kontakt

 

Christian Lüders

Finanz- & Ruhestandsplaner (HLA)

Senior Consultant & Partner

FINUM.Finanzhaus AG

Schillerstr. 18

91054 Erlangen

christian.lueders@finum.ag

Mobil: +49-(0)179/4776431

WhoFinance Bewertung 1.JPG
Ihr Finanz-Lots