Schon mal darüber nachgedacht: Impfschäden und deren finanzielle Folgen?

Seit heute (16.12.2020) ist der so genannte harte Lockdown auch in Deutschland wieder Realität. Mit den Erfahrungen der vergangenen Wochen mit hohen Infektionszahlen und ebenso gestiegenen Todesfällen rund um das Corona-Virus ist dabei erwartbar, dass es auch über den anberaumten Termin im Januar hinaus Einschränkungen für die Gesellschaft geben wird und womöglich uns nur der angekündigte und bald verfügbare Impfstoff aus der Pandemie in 2021 führen wird – sofern sich die in die Forschung und Wissenschaft gesetzten Erwartungen erfüllen.

Aktuell wurden in Deutschland bereits Impfzentren eingerichtet und die Logistik für Lagerung und Lieferung des Impfstoffes organisiert. Noch in diesem Monat sollen die ersten Impfungen in Deutschland erfolgen. Dann wird es ernst! Früher oder später wird sich jeder die Frage stellen wollen, ob er an der Impfung teilnimmt oder nicht.


Doch woher sollen Sie die Bereitschaft zur Impfung nehmen, wenn doch so wenig bekannt ist?

Und wer haftet eigentlich im Schadensfall, sollte es durch die Impfung zu Nebenwirkungen oder Komplikationen mit langfristigen Beeinträchtigungen kommen?



(Falko Matte - Fotolia)


Diese Fragen stellen Sie sich zurecht, gerade wenn Sie nicht nur die Verantwortung für sich, sondern auch für Ihre Familie tragen.

Ich kann Ihnen die grundsätzliche Skepsis gegenüber einer Impfung nicht nehmen. Hier gilt es, auf die herausragende Wissenschaft zu vertrauen. Ich kann Ihnen allerdings helfen, Ihre finanziellen Sorgen rund um dieses Thema abzufedern.

Da es eine Ungewissheit über Impfschäden gibt, rate ich Ihnen zu einer finanziellen Absicherung dieser Thematiken. Dies gilt vor allem für Hauptverdiener von Familien, aber auch für Kinder und Jugendliche.


Wussten Sie, dass die Folgen einer Impfung ein Unfall-Schaden sein kann?


Mein Tipp für Sie: Prüfen Sie den Leistungsumfang Ihrer bestehenden Unfallversicherung!


Ein kleiner Baustein, vielleicht haben Sie ihn schon in Ihrem Finanzkonzept integriert, der Sie finanziell nach dem kleinen Piekser ruhig schlafen lässt?!?!

Wichtig ist, dass Ihre Unfallversicherung Impfschäden abdeckt. Aber Vorsicht: Es sollte keine Einschränkung formuliert sein. Achten Sie unbedingt auf eine „offene Erkrankungsliste“. Nur in diesem Falle deckt Ihre Unfallversicherung tatsächlich jeden Schadensfall ab, der durch eine Impfung entsteht. Ein kleines, aber entscheidendes Detail!

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie Hilfe bei diesem wichtigen Thema benötigen. Ich stehe Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Gerne können wir uns auch gemeinsam Ihre bestehende Absicherung ansehen. Zusammen finden wir die für Sie optimale Lösung, um wenigsten Ihre finanzielle Sorge aus der Welt zu räumen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Gemeinsam in eine finanziell sichere und sorgenfreie Zukunft.

16 Ansichten0 Kommentare

Termin vereinbaren

Das Gespräch ist für Sie kostenfrei.

Kontakt mit Berater

Hinterlassen Sie Ihren Terminwunsch und Rufnummer, ich rufe Sie an.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie nützliche Informationen regelmäßig und kostenfrei.

WhoFinance Bewertung 1.JPG
Ihr Finanz-Lots
linkedin

Kontakt

 

Christian Lüders

Finanz- & Ruhestandsplaner (HLA)

Senior Consultant & Partner

FINUM.Finanzhaus AG

Schillerstr. 18

91054 Erlangen

christian.lueders@finum.ag

Mobil: +49-(0)179/4776431

QR-Code 3 Online-Visitenkarte.png